Das Repertoire

 Willkommen

strich 

 Über den Künstler

strich 

 Termine

strich 

 Das Repertoire

strich 

 Seminare & Unterricht

strich 

 Festival

strich 

 Pressestimmen

strich 

 Kontakt / Impressum

strich 

 Galerie

Sozialkritik

Lyrik

Parodie

Religiöse Themen

 Themenabende

       MARIA MAGDALENA

 (Johannes 20, 11-18)


Im Mittelpunkt dieser Szene steht die Begegnung Maria Magdalenas mit den Engeln und dem auferstandenen Jesus. 

JOMI zeigt in dieser Szene alle Facetten und Gefühle dieser tief empfindenden Frau: ihre Trauer, ihre Verzweiflung ,
 ihre Liebe, ihr Vertrauen und ihr tiefer Glaube,
der sie die freudige Botschaft von der Auferstehung Jesu verkünden lässt.

Die Szene beginnt mit der Grablegung Jesu und dem festen Verschließen der Grabhöhle.
Als Maria Magdalena am nächsten Tag zum Grab kommt, findet sie voller Erstaunen den Eingang zur Grabhöhle weit offen und statt des Leichnams ein helles Leuchten. Auf ihre Frage nach dem Verbleib Jesu wird das Licht immer heller und sie sieht eine Gestalt und fleht sie an, ihr den Leichnam ihres Herrn wieder zu geben.
Das Leuchten wird noch intensiver und tief in ihrem Herzen erkennt Maria Magdalena den auferstandenen Jesus.
Mit inniger Freude und voller Demut über dieses Wunder nimmt sie seinen Auftrag an und verlässt die Grabhöhle , um allen die frohe Botschaft von der Auferstehung und Himmelfahrt Jesu zu verkünden. 

 

English

Français

 

 

Italiano

Español

Japan

Russland

 

 

 

E-Mail

Pantomime Jomi |